Sturzprophylaxe durch intelligente Pflegebettenleuchte erleichtert

Unter dem Begriff Sturzprophylaxe versteht man sämtliche pflegerische Maßnahmen, die zur Vermeidung von Stürzen unternommen werden. Durch das wirksame eingreifen der Pflegefachkräfte sollen Stürze vermieden und Sturzfolgen auf ein Minimum reduziert werden.

Unser Beitrag zur Sturzprophylaxe

Nicht selten stehen die Bewohner eines Senioren- oder Pflegeheims nachts auf und stürzen, da sie im Dunkeln durch das Zimmer gegangen sind und Hindernisse nicht rechtzeitig erkannt haben.
Um die Sicherheit der Bewohner auch nachts gewährleisten zu können und die Arbeit des Pflegepersonals deutlich zu erleichtern haben wir eine neue Leuchte entwickelt, welche sich durch Drucksensoren in der Matratze automatisch ein- bzw. ausschaltet.

Intelligente Technik zur Sturzprophylaxe

Die Leuchte leistet durch diese Kommunikation mit der Matratze einen großen Beitrag zur Sturzprophylaxe.
Sobald der Bewohner oder die Bewohnerin aufsteht und das Bett verlässt, schaltet sich die Leuchte, ohne Betätigung des Schalters, ein. Dadurch haben die Personen automatisch genügend Licht um sich im Raum zu orientieren und können so mögliche Hindernisse besser und rechtzeitig erkennen.

Kommunikation mit vorhandenem Schwesternruf

Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass die Sensoren in der Matratze mit dem vorhandenen Schwesternruf im Schwesternzimmer kommunizieren.
Bei Verlassen des Bettes wird ein Alarm an die Rufanlage gesendet, sodass die Pfleger informiert sind. Begibt sich der Bewohner nach kurzer Zeit wieder ins Bett, wird der Alarm wieder deaktiviert. Somit entfällt ein Teil der Kontrollgänge und die Arbeit des Personals wird deutlich erleichtert.

Bei Fragen und Interesse an unserer Leuchte und für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Rufen Sie uns an unter der Nummer 05722/966-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@emb-leuchten.de.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Ihr EMB-Team